Gruppenbilder von der Ehrung und Urkundenübergabe. Quelle: (c) MINT Zukunft.

Ehrung der Grundschule Stiegliztweg als MINT-freundliche Schule in Niedersachsen
(Stand 6.9.23)

"Hannover/Berlin, 5. September 2023. 46 Schulen aus Niedersachsen wurden heute von Carsten Milde, Abteilungsleiter 3 aus dem niedersächsischen Kultusministerium, und Benjamin Gesing, stellvertretender Geschäftsführer von MINT Zukunft e.V., als „MINT-freundliche Schule“ und/oder “Digitale Schule” ausgezeichnet.

Die Ehrung der „MINT-freundlichen Schulen“ in Niedersachsen steht unter der Schirmherrschaft der Kultusministerkonferenz (KMK), die Ehrung der „Digitalen Schulen“ steht unter der Schirmherrschaft des Bundesministers für Digitales und Verkehr Dr. Volker Wissing." (Quelle: mintzukunftschaffen.de)

Als MINT-freundliche Schule setzen wir einen Schwerpunkt in der Vermittlung von Themen aus der Mathematik, Informatik, Technik und den Naturwissenschaften. Dieses Wissen ist für den Arbeitsmarkt der Zukunft höchst relevant und wir möchten so die Interessen und Neugier der Kinder für diesen Bereich wecken.

Auf den Fotos sind Frau Prigge (Schulleitung) und Frau Bötjer (Konrektorin) bei der Übergabe der Urkunde und des Wandschilds zu sehen. Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung und über die zukünftigen MINT-Projekte an unserer Schule.

 


Kinder am Forschen während der Ausstellung

Mobiles Wissenschaftslabor macht Halt in Buxtehude
(Stand 16.8.23)

Von Virtual Reality bis zur Qualitätskontrolle von Getränken: 253 Schülerinnen und Schüler der Grundschule Stieglitzweg tauchten für einen Tag in aktuelle wissenschaftliche Themen ein und nahmen an spannenden praktischen Experimenten teil. Möglich machte das der Curiosity Cube, ein mobiles Wissenschaftslabor des Wissenschafts- und Technologieunternehmens Merck, das bei seiner fünften internationale Tour auch einen Stopp in Buxtehude einlegte, um die Neugier von SchülerInnen im Alter von acht bis 13 Jahren für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) zu wecken.

Im Inneren des Curiosity Cube interagierten die SchülerInnen mit modernster Technologie wie Virtual Reality (VR) und anderen wissenschaftlichen Geräten, die das Lernen unterhaltsam und ansprechend machten. Sie führten drei Experimente durch, um mehr über Kontamination zu erfahren, und gewannen einen Einblick in die Welt der Wissenschaft, indem sie z.B. Beweise für Umweltkontamination in einer Vielzahl von Proben untersuchten und Möglichkeiten erlernten, wie Naturschützer und Naturschützerinnen versuchen, die negativen Umweltauswirkungen der Kontamination zu mindern. Sie arbeiteten mit VR-Technologie , um herauszufinden, welche Kontaminationen häufig auf Klassenzimmeroberflächen zu finden sind, und lernten, wie sie ihre Ausbreitung stoppen können. Und sie verwendeten wissenschaftliche Instrumente zur Durchführung eines Qualitätskontrolltests an verschiedenen Getränken, um festzustellen, ob Kontaminationen vorhanden sind.

Bianca Prigge, Rektorin der Grundschule Stieglitzweg Buxtehude, lobt die Aktion: "Ich freue mich sehr, dass wir in diesem Jahr mit der Firma Merck und dem Curiosity Cube zusammenarbeiten durften. Die ersten Eindrücke von meinen Kolleginnen und Kollegen und von den Kindern sind sehr positiv: alle sind begeistert.Wir als Schule haben uns die MINT-Förderung auf die Fahne geschrieben, weil wir es besonders wichtig finden, dass gerade in den naturwissenschaftlichen Fächern eine Förderung stattfindet und möglichst frühzeitig ein Interesse für diese spannenden und gesellschaftlich wichtigen Fachbereiche geweckt wird. Der Curiosity Cube bot die Möglichkeit, besonders im Bereich Chemie positive Erfahrungen zu sammeln."

Quelle: Kreiszeitung Wochenblatt

 


Sommerfest 2023 - 10 Jahre OGS
(Stand 9.6.23)

Am 02.06.2023 fand unser Schulfest statt. Bei bestem Wetter konnten wir somit das 10- jährige Bestehen der OGS (Offene Ganztagsschule) gebührend feiern.

Gummistiefelweitwurf war eine Station für die Sommerfestteilnehmer:innen

Nach einem gemeinsamen Einstieg in der Aula mit allen Teilnehmern, stürzten sich die Kinder auf die von den Lehrkräften vorbereiteten Stationen auf dem Schulhof und auf der Wiese. Jeder durfte alle Stationen ausprobieren. Man konnte nach Äpfeln tauchen, Popcorn essen, auf Goldsuche gehen, Gummistiefel wegschleudern, Wurf-und Fangspiele spielen, Hämmern, Seilspringen oder Fußball spielen. Alle Teilnehmer hatten großen Spaß und erschraken manchmal darüber, dass sie beim Apfeltauchen auch etwas nass wurden.

Sommerfest - Kinder stehen bei den Fuehlkisten

Ein weiteres Highlight des Schulfestes war die große Tombola, bei der, nach Ansicht der Schülerschaft, „Hammerpreise“ gewonnen werden konnten. Einige Schüler:innen aus dem 4. Jahrgang verkauften die Lose und in der Aula konnten die entsprechenden Preise abgeholt werden. Ein großes Dankeschön geht an dieser Stelle an all diejenigen die uns mit einer Preisspende unterstützt haben. Es sind so viele schöne Preise zusammen gekommen, sodass die Tombola ein voller Erfolg war.

Unser Schulverein bereitete auf dem Schulhof ein Kuchen- und Grillbuffet vor, sodass auch für das leibliche Wohl gesorgt war.

Wir bedanken für die zahlreichen Kuchenspenden aus der Elternschaft und bei allen anderen Unterstützenden für das sehr schöne Schulfest. Wir freuen uns schon aufs nächste Mal.

 


MINT Projekt "Vulkan" mit Versuchsanleitung aus dem "Haus der kleinen Forscher"
(Stand 1.5.23)

„Was passiert eigentlich im Vulkan?“
„Warum kommt da was raus?“
„Und kann ich so was auch mal machen?“

Mit diesen und anderen Fragen kam ein sehr neugieriger Junge auf uns zu.

Gefragt – getan! Nach einer gemeinsamen intensiven Recherche haben wir passende Antworten und eine Anleitung für unser Experiment entdeckt. Wir stellten Salzteig her. Formten einen Vulkan daraus und bemalten diesen. Hier seht Ihr unsere Ergebnisse:

Foto der fleißigen Gärtner und Gärtnerinnen

Dank „Haus der kleinen Forscher“ haben wir eine passende Versuchsanleitung für die „Explosion“ gefunden. Man nehme:

- 3 Teile Zitronensäure
- 1 Teil Natron - Wasser
- Lebensmittelfarbe, falls gewünscht

Diese Versuchseinleitung finden Sie unter: https://www.stiftung-kinder-forschen.de/uploads/tx_hdkfexp/Vulkane.pdf

 


Kreativität macht stark! Kunstprojekt des Kinderschutzbund Stade
(Stand 03.3.23)

Im Februar fand für Jahrgang 2 ein integrativer und partizipativer Kunst-Workshop unter Anleitung eines Kunsttherapeuten statt. Die Kinder malten vollkommen frei und ohne Vorgaben bzgl. der Ergebnisse. Sie bestimmten selbst die Themen und wie sie diese künstlerisch umsetzen möchten. Sie malten mit Acrylfarben, Pinseln, Schwämmen, Spachteln, Lappen und den Händen. Die Verwendung von großen Leinwänden und Künstlerfarben gab den  Kindern das Gefühl, etwas Besonderes für sich zu erschaffen, vergleichbar mit der Arbeit der Künstler in ihren Ateliers.

Alle Kinder zeigten viel Engagement und Ideenreichtum und die Ergebnisse können sich sehen lassen! Nach den Sommerferien wird eine große Ausstellung aller gemalten Bilder im Stader Rathaus mit großer Vernissage geplant, wo Kinder, Eltern und Lehrer eingeladen werden.

 


 

Stieglitzer Handballer und Handballerinnen holen 3. Platz
(Stand 03.12.22)


Am Samstag fand die Stadmeisterschaft im Handball für alle Buxtehuder Grundschulen statt. Auch die Stieglitzschule war mit einer Mannschaft vertreten und holte sich den 3. Platz samt Urkunde und Pokal.

Im Spiel gegen die Grundschule Harburger Straße konnte sie einen 3:2-Sieg erringen. Aus dem Spiel gegen die Grundschule Rotkäppchenweg gingen sie 3:4 raus.

Insgesamt eine tolle Leistung! Wir gratulieren allen Spielerinnen und Spielern.

 

 


Kleine Stieglitze pflanzen Bäume im Wettloopsweg
(Stand 07.12.22)

Wer meint, dass Vögel keine Bäume pflanzen können, hatte in der vergangenen Woche die Möglichkeit, sich vom Gegenteil zu überzeugen. Hochmotiviert packten Schüler:innen der Grundschule Stieglitzweg unter fach- und sachkundiger Anleitung der Fachgruppe Straßen und Grünanlagen der Hansestadt mit an und pflanzten im Wettloopsweg Bäume und Büsche. Die kleinen Stieglitze räumten bei der Gelegenheit auch ordentlich auf. Da blieb kein Stein auf dem anderen, um den Waldrandbereich von 300 Quadratmetern mit neuen Bäumen und Sträuchern zu gestalten und dem Waldstück durch eine Vielzahl unterschiedlicher Gehölzen neues Leben und Artenvielfalt einzuhauchen. Das invasive Wachstum des Japanischen Knöterich verhinderte dies durch jahrelange intensive Beschattung. Auch zukünftig werden die Projektverantwortlichen ein Auge auf die Fläche haben, um dem wuchernden Knöterich Einhalt zu gebieten, bis schließlich die Beschattung der gepflanzten Bäume dieses Wachstum von selbst ausbremst. Finanziert wurden die neugesetzten Bäume aus den Erlösen der jährlichen Brennholzversteigerung der Hansestadt Buxtehude. Der nächste Termin dafür steht auch schon fest: Am letzten Samstag im März 2023 kann auf dem Bauhof am Melkerstieg wieder mitgeboten werden.


Theater "Coq au Vin" zu Gast am Stieglitzweg (Stand 28.11.22)

Am 28.11.2022 hatten wir das Theaterstück "Coq au Vin" zu Gast am Stieglitzweg. In der Aula haben alle Klasse in zwei Aufführungen ein buntes Mitmachprogramm erleben können. Die Kinder hatten viel Spaß bei der Aktion und erfreuten sich an den zahlreichen artistischen Darstellungen.


 


Bundesweiter Vorlesetag in Ottensen (Stand 18.11.22)

In diesem Jahr fiel der bundesweite Vorlesetag auf den 18.11.2022. Die Kinder, Eltern und Lehrerinnen der Klassen 1 und 2 Ott nahmen dies zum Anlass diesen Tag ganz dem Vorlesen zu widmen. Die Klasse 2 Ott lud bereits am Vormittag Kinder aus dem Kindergarten zu einer Schattentheatervorstellung in die Schule ein. Aufgeführt wurde die Klassenlektüre: „Die Geschichte von Hase und Igel“. Weitere Vorstellungen folgten am Nachmittag beim gemeinsamen Herbstfest der Klassen. Ergänzt wurde das Programm durch viele fleißige Vorleseeltern die den Kindern weitere spannende Geschichten vortrugen. Es war ein gemütlicher und kurzweiliger Nachmittag, der bei Gitarrenklängen im Feuerschein und einem Laternenumzug einen würdigen Abschluss fand.


 


18. Buxtehuder Altstadtlauf (Stand 06.09.22)

Am Wochenende starteten viele Schülerinnen und Schüler im Buxtehuder Altstadtlauf. Mit viel Spaß konnten die Kinder im Wettbewerb der "schnellsten Grundschulen in Buxtehude" den 2. Platz belegen. Wir sind sehr stolz auf unsere kleinen Läuferinnen und Läufer und gratulieren zu diesem tollen Ergebnis.

 


Schleiftag2Schleif- und Streichtag (Stand 04.07.22)

Am Samstag trafen sich zahlreiche Eltern, Kollegen und Kolleginnen in der Schule, um mit vereinter Kraft die Pfeiler im Schulinnenhof in neuem Glanz erstrahlen zu lassen. Erst wurden alle Pfeiler abgeschliffen. Nach einer kleinen, vom Schulverein initierten Kaffeepause begann die Streicharbeit. In nur drei Stunden waren alle Arbeiten erledigt.
Das Ergebnis kann sich sehen lassen!
Ein großes Dankeschön an alle Helfer und Helferinnen.

spielehausregeln

 


Dreher- und Spielehausregeln (Stand 01.04.22)

Jan-Ole hat für alle Kinder der Schule die "Drehding"-Regeln festgehalten. Seitdem kommt es zu weniger Streit auf dem Dreher.

Inga und Liselotte haben als Klassensprecherinnen aus Jahrgang 3 ein Plakat für das Spielehaus erstellt. Hier sind noch einmal die Ausleihregeln abgebildet.

Viel Spaß beim Spielen mit dem ausgeliehenen Spielzeug in den Pausen!

Danke für eure Hilfe, Jan-Ole, Inga und Liselotte!

spielehausregeln

 

 


Der Osterhase war da (Stand 29.03.22)


Auch dieses Jahr wurden alle Schülerinnen und Schüler sowie das Kollegium vom Schulverein mit einer süßen Überraschung versorgt. Zudem gab es kleine Blumenmischungen, so dass unser Schulgelände im Sommer hoffentlich in bunten Farben erblüht. Vielen Dank dafür!

Osterüberraschung

FREI-Day Aktion in Ottensen: Bienenprojekt (Stand 23.03.22)

Die Klassen 1 Ott und 2 Ott haben den Freiday dem Schutz der Wildbienen gewidmet. Der Projekttag ist wie im Flug vergangen! Wir haben vieles geschafft. Die Bienenweiden wurden neu eingesät und durch über 40 Stauden erweitert. Auch ein Bienensandkasten wurde fachgerecht gebaut und das Insektenhotel renoviert. Die Kinder haben schon Tage vorher fleißig Zapfenbienen gebastelt und diese gegen eine Spenden für die Wildbienen in Ottensen und Umgebung angeboten. Von dem so eingenommenen Geld konnten Stauden, Erde und andere Materialien erstanden werden. Die Kinder haben sich demokratisch dafür entschieden den Restbetrag dem „Bienenretterprojekt“ zu überlassen und hier eine Bienenpatenschaft zu übernehmen.

 

 

 Ältere Projekte:

Archiv 2021
pdf
 Bienenfest (13.05.2019)
pdf
Weihnachtssingen (27.02.2020)
pdf
Weihnachtswerkstatt (27.02.2020)